Sie sind hier: Home » Publikationen » Bau- und Architektenrecht » Gemeinschaftseigentum: Gravierende bauliche Mängel bedürfen zwingend sofortiger Instandsetzung!

Publikationen


Gemeinschaftseigentum: Gravierende bauliche Mängel bedürfen zwingend sofortiger Instandsetzung!

Veröffentlicht am Montag, 24. Dezember 2018 von RA Johannes Fellner

Sind im Bereich des Gemeinschaftseigentums gravierende bauliche Mängel vorhanden, die die zweckentsprechende Nutzung von Wohnungs- oder Teileigentumseinheiten erheblich beeinträchtigen oder sogar ausschließen (zB.: massive Durchfeuchtungen der Wände), ist eine sofortige Instandsetzung zwingend erforderlich und einzelne Wohnungseigentümer können die Sanierung verlangen; dies gilt auch dann, wenn die betroffenen Einheiten im Souterrain eines Altbaus belegen sind. So der BGH in seinem Urteil vom 04.05.2018 – V ZR 203/17


Johannes Fellner
Rechtsanwalt und Fachanwalt für
Bau- und Architektenrecht